Diktatkönigin



Neprotu runat latviski.

Eigentlich will ich Tagebuch schreiben und danach noch in den Garten, deshalb gibt es heute nicht soviel. Sprachlich tut sich ein bisschen was, ich verstehe einfache Telefonwerbung und habe beim Zuhoeren das Gefuehl, auch mal Worte wiederzuerkennen.

Gestern wurde ich im Park von einer alten Frau angesprochen. Ich sagte ihr auf Lettisch, dass ich kein Lettisch koenne, sie fragt auf Deutsch ob ich Deutsch spreche und auf mein Nicken versuchte sie mir etwas auf Lettisch zu sagen. Da kamen drei Maenner, von denen einer, mit leichtem Alkoholgeruch, sich als Dolmetscher anbot. („Daaas ist eine sehr schoene lettische Rentnerin“) Er fragte mich nach meiner (Visiten-)Karte, denn er wollte einen grossen Alkoholverkauf in Deutschland starten. („In Frankfurt leben viele Russen“) Dazu versuchte er ein paarmal mich auf ein Glas Wein/ etwas zu trinken einzuladen, in Lettland mache man das so, das sei nett. Aehm, ja. Als ich darauf bestand, gehen zu muessen, keine Zeit zu haben, nahm er meine Hand und gab mir einen Handkuss. Aber keinen mittelalterlich-oder-britisch-dezenten-ich-tu-nur-so-als-ob-Handkuss, sondern einen halbfeuchten.

Sowas ist mir nicht das erste Mal passiert und ich bin schwer hinundhergerissen, was ich dazu sagen soll. Soll ich es einerseits als eine hoefliche Geste anerkennen, oder schimpfen, weil hoeflich anders aussieht und das nur ein Versuch ist, koerperlichen Kontakt herzustellen, den ich in der Form eher ungeil finde?

Ansonsten sind die Letten, bzw. die Menschen, die hier leben (Was was ist, vermag ich nicht immer zu sagen) sehr zurueckhaltend, sodass ich Schwierigkeiten habe, auf Laechelfang zu gehen, es laechelt irgendwie niemand zurueck.

(Dafuer laechelt die Sonne mich an und ich sammle fleissig Sommersprossen.)

Advertisements

Trackbacks & Pingbacks

Kommentare

  1. * Sly says:

    Endlich mal dazu gekommen hier rein zu lesen.

    Die Szene im Park is ja sooo bezaubernd! Wie konntest du nur eine Sekunde lang grübeln, was du davon zu halten hast…??? Halbfeucht oder nicht – das Erlebnis taugt als Grinsendmacher, Anekdote, Lettlandsouvenir. Hey, darf ich es klauen? Als Aufmunterer?

    Stell dir vor:

    Weltärgertslyweltärgertslyweltärgertslyweltärgertslyweltärgertsly.
    Slyguckteinenvondendeppenan.
    Slydenkt: „DAAAS ist eine sehr schöne lettische Rentnerin!“
    Slymacht: „HAHAHAHAHA!“

    Denk dir Lülü dahin wo Sly steht, dann hast du auch was davon. Aber das hast du ja eh.

    :*

    | Antwort Verfasst 9 years ago


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: