Diktatkönigin



Versuchsaufbau für ein besser.

If you wake up
And the day feels
Ah broken
Just lean into the crack
And it will tremble
Ever so nicely
Notice
How it sparkles
Down there

Ins Wasser wollte ich. Dann öffnete ich die erste Schachtel des selbstgebastelten Kalenders.
Sie sind nicht nummeriert, deshalb muss ich jeden Tag selbst aussuchen. Die leichteste Schachtel wurde es. Darin: grüne japanische Faltkunst, Badeölstern und Badeölbäume. Auf der Faltkunst der Hinweis „und zwischendurch ein Bad für die Seele“.
Ins Wasser wollte ich ja eh.

Dazu gehört mehr. Wenn die Seele mit rein soll, dann gehört mehr dazu. Da muss Schaum sein, und Kerzen (Duft und Unduft), Mandarinen, Nudelsuppe, Kaffee mit Milch und Cremelikör, ein Lebkuchen, lettische Streichhölzer und das Wasser so heiß, dass man schwitzt. Für ein besser, alles auf einem Spiegel quer über die Wannenränder, weil sonst kein Brett da ist ein Spiegel.

Wenn der Versuchsaufbau gelingt, die erwartete Reaktion eintritt, dann wird das Haus in der Nacht beschenkt. Und die Diktatkönigin, die das nicht mehr ist, kann ihrem Namenstag eine Ehre erweisen. Wenn. Besser. Alles für ein besser. Wenn.

I can decide
What I give
But it’s not up to me
What I get given
Unthinkable surprises
About to happen

Björk – It’s not up to you

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: