Diktatkönigin



Die Wanne is voll! Uh-uh-uh!

Es ging noch nie darum, sauber zu werden.
Als Milchhautknirps schifferte man Fischthermometer durch die Fluten und ließ die Tarnkappenpassagiere auf einem schwimmenden Rückenschrubber einsteigen.
Als Plusterhautmädchen wollte man nicht gestört werden und entdeckte die Brause neu. Lieblingsgeschmack: Waldmeister.
Heute ist Wolkentag. Weiße Duftkerze (Kanelbullar), weiße Milchkaffeetasse, Cremeweiße Kernseife. Zucker und Milch am Beckenrand. Zucker und Milch ins Becken. Mit dem gleichen frohen Schauern und Seufzen, wie mir die Beine in heißheißheiße Wasser gleiten, glitscht mir die Milch über die Knie. Den Rücken krumm machen, damit die Milch besser über den Rücken rutschen kann. Später der Zucker ins Gesicht, gerubbelt. Beides in die Tasse. Zur Innen- und Außenanwendung geeignet.

Tasks for the day heißt ein lang nicht mehr genutztes oO-Dokument auf meinem Desktop. So könnte es heute aussehen:
Sauber machen
– mich
– die Fußböden
Ordnen
– mich
– Mamas Papierstapel
Kaufen
mich Schuhe
– WGeschenke
Für den späten Nachmittag plane ich ein Experiment, das mit Alkoholgenuss und Schreibarbeit zu tun hat. Zunge Finger lockern.
Wenn ich bis dahin nicht eingeschlafen bin. Wenn mich das nicht einschläfert. Shhhhh.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: